Markt der Erde

Lutzmannsburg

Nach der Gründung des Markts der Erde in Parndorf fing das seit jeher aktive Slow Food Convivium im Burgenland neues Feuer – und weil es im Burgenland so viele Slow Food Produzent*innen gibt, wurde die Idee geboren, einen zweiten Markt zu gründen. Ende 2017 war die Zeit dann reif: Vertreter*innen des Conviviums und motivierte Produzent*innen aus dem Mittelburgenland fanden sich zusammen und starteten den Markt der Erde Lutzmannsburg, der seit März 2018 immer am zweiten Samstag im Monat stattfindet.

Zu den zehn Produzent*innen, die die Gründung mitgetragen hatten, sind inzwischen rund 15 weitere gekommen. Mit ihnen ist auch das gute, saubere und faire Sortiment gewachsen. „Das breite Stammangebot ist wichtig, weil viele unserer Kund*innen ganz gezielt wegen dieser Produzent*innen und Produkte kommen”, sagt das Marktteam. Bekannt ist der Markt besonders für sein breites Fleischsortiment, das von klassischem Schwein und Rind bis zu Bio-Turopolje-, Mangaliza-, Hühner- und Straußenfleisch sowie Wild reicht.

"Das breite Stammangebot ist wichtig, aber auch die Abwechslung ist willkommen."

Luka Zeichmann

Das Besondere am Markt in Lutzmannsburg ist wohl sein Ambiente: Nicht nur die Marktküche mit ihren frisch gekochten Menüs und die Weinbar, sondern auch die gemütliche Location laden zum gemütlichen Beisammensein ein: Der Pfarrstadl und die große Grünfläche davor sind zu einem Treffpunkt geworden, an dem Menschen einkaufen, essen, genießen, plaudern und Produzent*innen mit Konsument*innen aufeinander treffen.

Earth Market

Markt der Erde
Lutzmannsburg

Luka Zeichmann
7361 Lutzmannsburg
Hauptstraße 92