Rezept, 25.05.2022

Rindersteak vom Waldviertler Blondvieh mit Paprikasalsa & Shoe-String Potatoes

Das Waldviertler Blondvieh wird ausschließliche mit Heu und Grünfutter gefüttert, wodurch sein Fleisch besonders feinfasrig, dunkel wird und eine starke Marmorierung bekommt. Für den Genuss bedeutet das: saftig, fettarm und einzigartig zart. Im Sommer landet das Fleisch bei unserer Slow Food Köchin Bernadette Wörndl neben der Pfanne auch gerne auf dem Grill!

Zutaten: 

  • 1 Rindersteak (ca. 700g)  vom Waldviertler Blondvieh Slow Food Presidio
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
Paprika Salsa:
  • Je 2 rote und 2 gelbe Spitzpaprika
  • 1 EL Salzkapern
  • 2 EL entsteinte Oliven in Öl
  • 1 Bund Petersilie
  • 3 EL Olivenöl von den Oliven
Shoe-String-Potatoes:
  • 2 große Kartoffeln
  • 1 Süßkartoffel
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Salz
  • 1-2 Rosmarinzweige
  • grobes Meersalz zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Für die Shoe-String-Potatoes, Süßkartoffel und Kartoffeln gut waschen. In Scheiben, dann in dünne (Schnürsenkeldick) Stifte schneiden. Ein Blech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 250°C Ober,- Unterhitze (200°C Umluft) vorheizen. Kartoffeln mit Olivenöl, Salz und Rosmarin mischen und auf dem Blech verteilen. 15-20 Minuten goldgelb braten, bis die Spitzen der Shoe-String-Potatoes gut braun und knusprig werden.
  2. Einen Grill für hohes indirektes Grillen vorbereiten. Dabei Kohlen auf einer Seite vom Grill verteilen, so kreiert man eine sehr heiße, eine mittelheiße und eine Seite mit wenig Hitze. Je nach Grillgut kann also gut abgewechselt werden.
  3. Paprika auf dem heißen Grill rundherum grillen, bis die Haut schwarz wird. Paprika vom Grill nehmen, etwas abkühlen lassen und die Haut abziehen. Haut und Kerne entfernen und das übriggebliebene Fruchtfleisch gemeinsam mit den Salzkapern und Oliven grob hacken. Petersilie waschen, fein hacken und gemeinsam mit dem Olivenöl unter die Paprikamischung heben.
  4. Steaks mindestens 1 Stunde vor dem Grillen Zimmertemperatur annehmen lassen, leicht mit Olivenöl einreiben und auf beiden Seiten großzügig salzen.
  5. Steaks auf die heiße Seite vom Grill legen, Deckel draufgeben und für 1-1,5 Minuten grillen. Steaks wenden, Deckel draufgeben und nochmal 1-1,5 Minuten grillen. Steaks noch einmal wenden wieder für 1-1,5 Minuten grillen. Dann Steaks auf jeder Seite bei wenig Hitze auf der weniger heißen Seite am Grillrand für jeweils 1 Minute fertig garen. Immer wieder drehen und wenden, bis das Steak eine schöne braune, karamellige Farbe hat. Am besten einen Fleischthermometer verwenden, und in der Mitte/Mitte vom Steak messen. Dieser sollte für Medium Rare (innen rosa) ca. 52-55 °C erreichen. Für Medium 55-59 °C .
  6. Steaks für 5 ruhen lassen und gemeinsam mit den Pommes und der Paprika-Salsa servieren.

Tipp: Gegrillte Rispentomaten eignen sich immer sehr gut als Grillgut. Sollten einmal welche übrigbleiben, verschönern sie die Tomatensauce für die nächste Wohlfühlpasta oder den Antipasti Teller ungemein.

Für mehr Infos, schaut gerne auf der Seite Arche des Geschmacks vom Waldviertler Blondvieh vorbei !

zurück zur Übersicht