Convivium

Pinzgau

Unser Convivium Pinzgau wurde 2006 im Rahmen eines Leader-Projektes gegründet. Es ging darin um ein Konzept für eine „Akademie für Genuss, Ernährung und zur Erhaltung bodenständiger Produkte“ für das Salzburger Saalachtal. 

Der seit 2009 vom Studienzentrum Saalfelden in Kooperation mit der Universität Salzburg durchgeführte Masterlehrgang „Gastrosophische Wissenschaften. Ernährung – Kultur – Gesellschaft“ (https://studienzentrum.at/gastrosophie/) ist eines der Produkte dieses Projekts.
Seit Juli 2010 ist unser Convivium als Verein organisiert, der sich ungefähr einmal im Monat trifft, um gemeinsam zu diskutieren, zu kosten, zu testen und Veranstaltungen zu planen. Unsere Themen ergeben sich aus der Expertise unserer Mitglieder: diese liegt insbesondere im Wissen um Alpine Kräuter, in „Von Hand gemachten Lebensmitteln“, in der Forschung, der universitären Vernetzung und professioneller filmischer Dokumentation. Besonders freut uns aber auch, dass wir einige KöchInnen und innovative Regio-Partner (Oafoch Guat, Weinkistl) in unserm Team haben.

Highlights unserer Aktivitäten sind die jährlich stattfindenden Slow Food Tage im Kunsthaus Nexus in Saalfelden und die Teilnahme an der Regionalitätsmesse im Congress Saalfelden. Die Slow Food Wirtshausführer haben wir mit unseren Beiträgen als Autor*innen mitgestaltet.

„Wir wollen Essen nicht nur genießen, sondern auch denken. Im Genuss von guten, fairen und ökologischen Lebensmitteln trifft die Reflexion auf den Geschmack: Was wunderbar schmeckt, ist zugleich die Antwort auf die Zukunft des Essens: „Anfang und Wurzel alles Guten ist die Freude des Magens; selbst Weisheit und alles, was noch über sie hinausgeht, steht in Beziehung zu ihr.“ (Epikur)“

Wolfgang Schäffner
Convivium

Slow Food
Pinzgau