Rezept, 25.09.2020

Zwetschken-Knödel mit Hauszwetschke

Rund um die Bauernhäuser des Mostviertels gedeihen die Hauszwetschken aus der Arche des Geschmacks. Bernadette Wörndl verpackt sie in einen saftigen Topfenteig.

Zutaten:

Knödel:
  • 500 g Topfen (20 % Fettgehalt)
  • 40 g sehr weiche Butter
  • 4 Eigelb
  • 3 EL Milch
  • 110 g Weizenmehl glatt, plus mehr für die Arbeitsfläche
  • 10-12 Hauszwetschken Slow Food Presidio
  • 10-12 Zuckerwürfel
  • Salz
  • Zucker
Brösel:
  • 100 g Semmelbrösel
  • 60 g Zucker
  • 1⁄2 TL gemahlener Zimt
  • 50 g Butter
  • Staubzucker zum Servieren

Zubereitung:

  1. Topfen, Butter, Eigelb und Milch glatt rühren. Mehl und 1 Prise Salz hinzugeben, rasch zu einem glatten Teig zusammenfügen und im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Zwetschken vorsichtig mit einem Messer einritzen und mit je einem Zuckerwürfel füllen. Einen großen Topf mit Wasser aufsetzten, je 1⁄2 TL Salz und Zucker hinzugeben und zum Kochen bringen.
  3. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Strang rollen, Teigstücke je nach Zwetschkengröße abschneiden und jedes Stück zu einer Kugel formen. Flach drücken, mit je einer Zwetschke füllen und den Teig rundherum gut verschließen. Knödel zu möglichst runden Bällen formen und sofort in das kochende Wasser gleiten lassen.
  4. Hitze reduzieren und die Knödel zugedeckt bei sehr niedriger Hitze 15–20 Minuten ziehen lassen.
  5. Semmelbrösel, Zucker, Zimt und Butter in einer Pfanne goldgelb rösten. Knödel aus dem Wasser heben, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und in den Bröseln wälzen. Knödel mit weiteren Bröseln und Staubzucker auf Tellern anrichten.

Rezept & Foto: Bernadette Wörndl
in der Hauptrolle: die Hauszwetschke aus der Arche des Geschmacks

zurück zur Übersicht