Lasberg

Biohof Krammer-Pinter

Eigentlich hatten Monika und Kurt Pinter ihren Lebensmittelpunkt in Wien. Doch der elterliche Hof im Mühlviertel suchte engagierte Nachfolger*innen und wurde für die beiden zum biologischen Disneyland.

Wir haben nie nach der Philosophie des maximalen Ertrags gestrebt.

Kurt Pinter

Eigentlich arbeitet Landschaftsplanerin Monika Pinter im Landwirtschaftsministerium. Und eigentlich forscht und unterrichtet der Gewässerökologe Kurt Pinter an der BOKU. Eigentlich – denn nebenbei haben die beiden auch noch den Milchviehbetrieb von Monikas Eltern in Lasberg im Mühlviertel übernommen und krempeln ihn seither kreativ und vielfältig um. Dass der Hof mit der Übernahme biologisch bewirtschaftet werden würde, war den beiden von Anfang an klar: „Die Philosophie des maximalen Ertrags war für uns nie erstrebenswert“, sagt Kurt. Vielmehr nahmen sich die beiden die Freiheit, mit Kulturen und Sorten zu experimentieren. „Das ist wie Disneyland, hier kann man alles machen.“

Begonnen haben Monika und Kurt mit einem Getreide, das seine Ursprünge im Mühlviertel hat und entsprechend gut mit dem oft rauen Klima zurechtkommt: Ebners Rotkorn, eine alte und besonders aromatische Dinkelsorte. Im zweiten Jahr kam der Hanf dazu, bald auch Sommerweizen, Schläger Roggen und die alte Braugerstensorte Heines Haisa. Letztere bauen sie speziell für die Brauerei Hofstetten an, die damit ein Bier nach altem Rezept aus der Zwischenkriegszeit braut. Kümmel und Fenchel kultivieren Kurt und Monika für Sonnentor und die Süßlupinen, die eigentlich als Deckfrucht für den Kümmel gedacht waren, sind mittlerweile ein beliebtes Produkt im Hofladen.

Ebenfalls beliebt: die Müslikreationen, die ursprünglich nur als handgemachtes Geschenk für Freund*innen und Kolleg*innen gedacht waren – aber auf so viel positives Feedback stießen, dass Monika die Rezepte weiterentwickelte und die Müslis hübsch verpackte, eigene Illustrationen inklusive. Heute sind die Müslis wie auch alle anderen hofeigenen Lebensmittel im 2020 eröffneten Krammerladen erhältlich – neben mehr als 2.000 weiteren Produkten aus dem mittlerweile großen Mühlviertler Netzwerk der kreativen Bio-Bäuerin.

Danke an die Sparkasse Oberösterreich, die dieses Produzent*innen-Porträt ermöglicht hat.

Auf einen Blick:

Produzent*in

Biohof Krammer-Pinter

Monika Pinter
4291 Lasberg
Grub 4

Hofladen: Mittwoch (9:00-12:00), Freitag (14:00-18:00), jeden 1. Samstag im Monat (9:00-12:00)